Church of St. John the Evangelist
Die ersten Erwähnungen der Stadt Montemagno datieren bis 1150 n. Chr., als Friedrich I. Barbarossa die Fehde an den Bischof von Pistoia begab, zusammen mit dem bereits vorhandenen Pieve von Johannes dem Täufer, die in einem befestigten Burg sich befindet.
Berühmte Menschen aus der Stadt waren Konrad von Montemagno, der im Jahre 1270 als Botschafter von Pistoia am Hof Karls von Anjou diente, und zwei Bonaccorso von Montemagno: der Ältere war ein Dichter, ein Botschafter und ein Politiker, der Jüngere war ein Anwalt und ein Rechtsprofessor im XV. Jahrhunderte.
Die Residenz Poggio Desto ist ein typisch toskanisches Bauernhaus, ordnungsgemäß nach der lokalen Tradition restauriert. Sie stammt aus dem Jahr 1750, wie in einer Inschrift auf einem alten Kastanienunterzug des Dachbodens bezeugt.
Der neuere Teil des Bauernhauses ist sehr gut im alten architektonischen Design integriert, das durch ein schönen grünen Rahmen Zypressen und Olivenbäume angereichert ist.

Collage aus Fotos von der schönen Bauernhof.
Heute Poggio Desto bietet das Vergnügen eines einfachen aber charmanten Lebens in Kontakt mit der Natur. Die Residenz besteht aus 8 Doppelzimmer, alle mit Respekt für die Tradition eingerichtet und komplett mit idealem Komfort, z.B. mit eigenem Bad und Heizung, für einen erholsamen Urlaub.
Unsere tolle Frühstücke bieten eine echte und traditionelle toskanische Küche, mit Kreativität und gutem Geschmack.
Wir haben auch große gemeine Räume für TV, Entspannen und Lesen.